Favoriten

 
fr | en | de
 
 
Text vergrössern Text vergrössern

Uhrmacherkunst

Die Tradition der Uhrmacherei im Vallée de Joux ist mehr als zwei Jahrhunderte alt. Sie ist die logische Fortsetzung der Eisenindustrie, die entlang des Juragürtels seit Urzeiten durch Nagelschmiede, Schlosser, Messerschmiede und auch Waffenschmiede ausgeübt wird. Diese Handwerker schlagen und bearbeiten das Eisen, eine Aktivität, die parallel zur Landwirtschaft wegen des mageren Ertrags der Erde lebensnotwendig war.

Auch die Fertigkeit, welche die Combiers (Bewohner des Vallée de Joux) mit den präzisen Gesten des Facettieren von Edelsteinen und farbigem Glas der Steinschneideindustrie im benachbarten Pays de Gex in Frankreich am Anfang des 18. Jahrhunderts erlernt haben, trug zur Entstehung der Uhrmachertalents bei. 

Die ursprünglichen Standuhren der Golays von Le Brassus und Le Chenit sind ebenfalls das Resultat von einträglichen Kontakten mit dem benachbarten Frankreich. Im Jahre 1740 arbeitet sich Samuel-Oliver Meylan bei einem Uhrmacher in Rolle in die Uhrmacherei ein. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten folgen andere seinem Beispiel, sodass die neue Industrie definitiv im Vallée de Joux ansässig wird. So strengt sich jeder fleissig an seiner Werkbank an, in einem Atelier, das sich meistens auf Dachbodenebene des Bauernhauses befindet. Davon zeugen noch heute pittoresk aneinandergereihte Fenster solcher ehrwürdigen Bauwerke. 

Die Bauern lebten im Rhythmus der Natur und bearbeiteten ihr Land im Sommer, und wurden im Winter für sechs Monate zu Uhrmachern, während denen sie Wunderwerke von Uhren in ihren Werkstätten herstellten, die noch in der Gegenwart viel Bewunderung hervorrufen. 

Gegenwärtig hat das Vallée de Joux diese Leaderposition ausgebaut und ist weltweit die Referenz der Uhrmacherkunst; Prunkstücke von komplexen und komplizierten Uhren werden hier hergestellt. Das Tal zählt etwa 20 Uhrenmanufakturen, deren Kunstwerke die Schaufenster der bekanntesten und begehrtesten Schmuck- und Uhrenläden aller Metropolen zieren.

Informationen

www.audemarspiguet.com 
www.jaeger-lecoultre.com 
www.breguet.com 
www.blancpain.com

Jacot Horlogerie Bijouterie:
Le Sentier
www.jacot.biz

Horlogerie Bijouterie:
Michel Capt - Le Sentier

Andere

Nützliche Informationen

Wussten Sie schon?

Der Lac de Joux ist die grösste Wasserfläche im ganzen Juramassiv.

» Mehr Informationen…

Wussten Sie schon?

Das Geheimnis des Risoud

Der riesige und wunderschöne Risoud Wald verbirgt einen Schatz, der von Streichinstrumentenbauer der ganzen Welt gesucht wird : die Tonholzfichte.
» Mehr Informationen…

Lionel Messi, Prestigebotschafter

Ein legendärer Mann stößt zu einer legendären Marke: Lionel Messi, die neue Ikone von Audemars Piguet
» Mehr Informationen…

Langlauf-Vignetten

Vergessen Sie nicht, Ihre Vignette für die Saison zu erstehe ...
» Mehr…
» Weitere Angebote…

Sie sind bei unseren Nachbarn der Waadtländer Jura willkommen!

Mit Ihrem Saisonabonnement können Sie vom Gratis-Skitagen un ...
» Mehr…
» Weitere Angebote…

Jura Safari

La Givrine - Vallée de Joux - Sainte-Croix/Les Rasses - La B ...
» Mehr…
» Weitere Angebote…

Doppelt so viele Erinnerungen an den Jura

50% Rabatt auf die 2. Nacht ...
» Mehr…
» Weitere Angebote…

 
Facebook RSS


News

Alphütten, Saison 2016

Öffnungszeiten...

» Mehr…

James Bond Time

Eine aussergewöhnliche Ausstellung...

» Mehr…

Events

Sep
30

Le Brassus

Pro Senectute - Marches d'automne 2016

» Mehr…
Okt
01

Le Brassus

Le bois de résonance

» Mehr…
Okt
01

Les Bioux

Vide-grenier

» Mehr…

Unterkunft buchen

Ankunft  
Abreise  
Erwachsene
       
       

 

Vallée de Joux Tourisme, Centre Sportif - Rue de l'Orbe 8, 1347 Le Sentier, Suisse - Tél. +41 021 845 17 77 - Fax +41 021 845 50 08 - info@valleedejoux.ch 
Offen Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Samstag und Sontag von 9 bis 12 und von 13 bis 18 Uhr.
Copyright Vallée de Joux Tourisme 2009, Réalisation MySwitzerland & DidWeDo*